Skip to main content

Duo-Decke

Isartaler Holzhaus

Hoher Schallschutz durch eine entkoppelte Konstruktion; im Bereich der Balkenlage konstruktive Holzverbindungen; altbewährte Aufkämmungen; Zapfen- und Schwalbenschwanz;

1. Obere Deckenkonstruktion

  • Teppich oder Parkett als Oberboden
  • Estrich als Unterboden.
  • Wärme- und Trittschalldämmung
  • 22 mm OSB-Verlegeplatten (geprüft durch das Eco-Umweltinstitut)
  • Tragende Balkenlage, Mindesthöhe 220 mm nach Statik
  • Im Zwischenraum zur unteren Balkenlage schalldämmende Isolierung

2. Untere Deckenkonstruktion

  • Tragwerk für die Erdgeschoßdecke, entkoppelt  zur oberen Balkenlage des Obergeschoßbodens. Durch die Trennung minimiert sich die Schallübertragung wesentlich. Die Schallschutzwerte der aktuellen DIN-Norm 4109 für Zweifamilienhäuser werden hiermit übertroffen.
  • Schalldämmende Isolierung in der Balkenlage
  • 15 mm OSB-Platte vollflächig verlegt (geprüft durch das ECO-Umweltinstitut).
  • Naturgips oder – nach Kundenwunsch – Luftlattung und Massivholz-Sichtschalung

 

 

[Zurück zur Übersicht]